27.10.2018 25. Rittergutspokal

Am letzten Oktoberwochenende, kurz vor der Umstellung auf Winter, trafen sich am Samstag 29 edle Ritter zu den traditionellen Ritterspielen auf der Ritterburg Großdobritz. Mit polierten Flinten und gefüllten Pulverfässchen musste jeder Ritter insgesamt 130 Wurfscheiben bekämpfen und sich dem eisigen Wind, der durch die Burgmauern fegte, stellen. Die tapferen Ritter mussten sich mit Turbulenzer und Olympischen Trapstand duellieren und bekamen mit etwas Glück eine „Nussbaumtaube“ vom Burgkasper. Während sich ein paar Ritter beim Doppeltrap noch spannende Einzelschlachten lieferten, zog Ritter „Timo Schulze zu Schildau“ an Allen vorbei und konnte die Spiele mit 115 Treffern für sich entscheiden. Nach einem zünftigen Ritterschmaus aus der Burgküche, gab es für die Teilnehmer einen Rittersold in Form von Speis und Trank. Für das gelungene Ritterspektakel allen Teilnehmern und Helfern ein Herzliches Dankeschön! (Das Protokoll der Ritterspiele zu Großdobritz finden Interessierte unter „Ergebnisse“)

A-Wertung
 
B-Wertung
 
Ersttäter

 

13.10.2018 Der 8. Großdobritzer  Flintenpokal

war wieder anders wie seine sieben Vorgänger. Geblieben war die Auslosung der Wertungspärchen beim gemeinsamen Frühstück und es wurde alles mit der Flinte geschossen. Und das waren 16 Flintenlaufgeschosse auf unterschiedliche Entfernungen und Wildscheiben, 5 Klapphasen, 70 unterschiedliche Wurfscheiben und die Minusdisziplin auf 210 Klappen im Anschußkasten für Schrotpatronen. Die Siegerehrung brachte es ans Tageslicht – diesmal können mit Gunnar Burk und Ingo Sprebitz zwei neue Namen auf dem Pokal eingraviert werden. Das Wettkampfprotokoll ist unter Ergebnisse zu finden.

Diesmal hat es nun endlich geklappt für Beide – Platz 1 beim Flintenpokal

06.10.2018 Tag der offenen Tür

Bei Sonnenschein und über 25 Grad öffnete die Schießsportanlage Großdobritz  pünktlich 11 Uhr mit einem Kanonenschuss alle Türen und Tore dem interessierten Besucher. Derer 41 nutzten das Angebot einmal selbst mit Druckluftwaffen auf 10m das Ziel zu finden, mit Kleinkaliber Kurz- und Langwaffe ins Schwarze zu treffen, die Flinte annähernd in die Richtung der Wurfscheibe zu halten und auf 100m das Wildschwein im Fadenkreuz zu sehen. Den Schwarzpulver- und Vorderladerschützen wurde neugierig über die Schulter geschaut und die Böllerkanone bestaunt. So manch Erwachsener versuchte sich auch an der Laserschießanlage, welche für die Kindern und Jugendlichen aufgebaut war. Die perfekte Versorgung mit Speis und Trank ließ viele Besucher bis 16 Uhr zur Prämierung der Ergebnisbesten auf der Schießsportanlage verweilen.

Herzlichen Dank an die Fotografen Till und Monique Berger

 

03.09.2018  Ergebnisse der DM 2018

Die Deutsche Meisterschaft im Sportschießen 2018 ist Geschichte, auch in den Wurfscheibendisziplinen Trap, Doppeltrap und Skeet. Hier die Ergebnisse der an den Start gegangenen Schützen des SJSV Großdobritz e.V. 1990:

Trap 4.Platz   Julia Seibt   (für SSC Neiden) Juniorinnen I 73 / 125 Finale 15 Treffer
  7.Platz   Leo Lemmer Herren IV 113 / 125  
  9.Platz   Tom Schwuchow Junioren I 103 / 125  
  13.Platz   Ian Ullmann Jugend m. 93 / 125  
  15.Platz   Karl König Jugend m. 90 / 125  
             
Doppeltrap 24.Platz   Klaus-Peter Schramm Herren IV 90 / 150  
  26.Platz   Ralf Holland Herren III 88 / 150  
             
Skeet 4.Platz   Eggestein / Knels / Reichelt Damen I Mann. 264 / 375  
  6.Platz   Frank Günther Herren IV 105 / 125  
  10.Platz   Tina Eggestein Damen I 106 / 125  
  12.Platz   Silvia Knels Damen I 83 / 125  
  13.Platz   Claudia Reichelt Damen I 75 / 125  


Auch wenn es dieses Jahr für eine Medaille nicht gereicht hat, bedankt sich der SJSV bei den genannten Schützen für die gezeigten Leistungen und wünscht weiterhin allen viel Freude und Erfolg beim Schießen in Ihrer Wurfscheibendisziplin!

 

11./12.08.2018 Ein Jubiläum für eine Legende – Der Elbepokal feiert Geburtstag

Unter dem Motto: „Lieber 40 und würzig als zwanzig und ranzig“ fand Mitte August in Großdobritz der vierzigste Elbepokal statt. Es war rundum eine gelungene Veranstaltung mit super Wetter, tollen Leuten und spannenden Wettbewerben, aber nicht nur die Sportler und Pokalgewinner gehen in die Geschichte ein, auch das gemütliche Drumherum und das herzliche Miteinander. Während sich die Ursprungsdisziplin Skeet mit insgesamt 14 Teilnehmern gerade so über die 50 % - Hürde rettete, gab es beim Trap mit 36 Startern, davon 3 Junioren, eine deutliche Sprengung der Teilnehmerbegrenzung. Ja, so ein runder Geburtstag hat eben was. Neben einem rustikalen und sehr schmackhaften Buffet und amüsanten Geschichten aus 40 Jahren Elbepokal am Samstagabend, erwartete die Teilnehmer am Sonntag ein nochmal ein sportliches Highlight. In beiden Disziplinen wurden die ersten 6. Plätze in einem neuen Finale ausgeschossen – Spannung pur bis zum letzten Schuss. Dirk Lampe sicherte sich, bei seiner 23. Teilnahme am Traditionswettkampf, souverän den Einzelpokal in der Disziplin Skeet. Beim Trap konnte sich Matthias Schmidt aus Belgern mit 114 Scheiben im Vorkampf und 44 Treffern im Finale gegen seine Widersacher durchsetzen. Der erste Platz der Juniorenwertung ging an Daniel Mrozek nach Polen, der mit 111 Treffern ein super Ergebnis erzielte. Einmalig dürfte auch der Ausgang in der Mannschaftswertung sein, denn nach diversen Zukäufen von Sportlern zur Mannschaftsbildung bleiben erstmalig beide Mannschaftspokale in Großdobritz. Bei der abschließenden Siegerehrung heizten uns die Böllerschützen des SJSV kräftig ein, sodass sich der 40. Elbepokal nicht nur sprichwörtlich mit einem lauten Knall verabschiedete.

Für die tolle Unterstützung Aller, die klasse Verpflegung durch Sylvia und Marko, und die Einsatzbereitschaft der Helfer, ein riesengroßes Dankeschön!

(Protokolle sind unter Ergebnisse zu finden)

30.07.2018 Teilnahme an deutschen Meisterschaften und Europameisterschaft 2018

Die Limitzahlen zur Deutschen Meisterschaft 2018 sind veröffentlicht.Leider trat, neben der Freude über die Qualifikation, bei dem einen oder anderen auch etwas Ernüchterung ein. 
Aber " neues Spiel, neues Glück " dann eben im nächsten Jahr.
 
Deutschen Meisterschaft 2018 in München:
Trap
Julia Seibt, Karl König, Niclas Born, Ian Ullmann, Tom Schwuchow und Leo Lemmer
Doppeltrap
Ralf Holland und Klaus-Peter Schramm 
Skeet
Claudia Reichelt, Tina Eggestein, Silvia Knels und Frank Günther
 
Europameisterschaften 2018 in Österreich:
Trap
Marie-Louis Meyer
Skeet
Felix Raab
 
Allen Startern Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation und viel Erfolg in München.

 

14./15.07.2018 Grand Prix Sachsen feiert Debüt in Neiden

Es war ein Einstand nach Maß für den „Großen Preis von Sachsen“, welcher beim SSC Neiden unter der Federführung den beiden „Schmidt`s“, am Wochenende Mitte Juli ausgetragen wurde. Auch drei tapfere Sportler vom SJSV Großdobritz debütierten mit, in einem hochkarätigen Starterfeld mit 24 Teilnehmern. Das Wetter konnte nicht besser sein, Sonne, Temperaturen von 25° aufwärts und ab und zu ein laues Lüftchen. Doch wenn der gemeine Trapschütze den ganzen Tag in der Sonne steht (Kein Dach!!!) wird es echt lustig. ;-)

Nach 100 Scheiben am Samstag, gab es am Abend ein erstklassiges Buffet für alle Teilnehmer, sodass der 1. Weitkampftag für Jeden einen schönen Ausklang hatte. Am Sonntag wurden nochmal 50 Scheiben auf den Plan gerufen, bis die sechs besten Schützen feststanden und sich auf das Finale freuen konnten. Mit dabei, im „Bindrich-Sandwich“, Leo Lemmer auf Platz 2, welchen er mit einer super Finalserie von 21 Treffern verteidigte. Somit gingen die Plätze an Karsten Bindrich, Leo Lemmer, Mario Schmidt, Jonas Bindrich, René Böstro und Enrico Weiß. Unsere Mannschaft „Krümel and Friends“ mit Olaf Fischer, Leo Lemmer und mir schaffte es leider nicht über den 5. Platz hinaus aber auch die „Rote Laterne“ will verteidigt sein. ;-) Fazit: Tolles Wetter, tolle Organisation, tolle Leute, tolles Essen,… - nächstes Jahr: GERN WIEDER!

 

10.07.2018      Landesmeisterschaften 2018

Im schönen Freistaat Sachsen ist die höchste Wettkampfebene die Landesmeisterschaft. Die Schießsportanlage Großdobritz war in den letzten Tagen Austragungsort von 4 Landesmeisterschaften des Jahrganges 2018. Der Landesjagdverband Sachsen suchte den Besten im jagdlichen Schießen, der Sächsische Schützenbund die Sieger in den Wurfscheibendisziplinen Doppeltrap, Trap und Skeet.  Hier sind die Wettkampfprotokolle zu finden

Jäger:

https://ljv-sachsen.de/jagdliches-brauchtum/schiesswesen/ergebnisse/

Doppeltrap:

https://www.saechsischer-schuetzenbund.de/fileadmin/user_upload/prot_LM_DT_2018.pdf

Trap/Skeet:

https://www.saechsischer-schuetzenbund.de/fileadmin/user_upload/prot_lmws_2018.pdf

 

09.06.2018 Westernschiessen

Wo kommen die nur Alle her, die Revolvermänner und –Frauen? 62 von Ihnen und 7 Pferde waren am Sonnabend jedenfalls in Großdobritz bei den 21. Westerngames. Wieder eine neue Rekordbeteiligung bei heißem Wetter, heißer Suppe, kühlen Getränken und einem vielseitigen Schießparcours. Das Kopfgeld wurde natürlich in Silber ausgezahlt und erstmalig war ein Goldbarren dabei, der vom Sören beim illegalen Glücksspiel gewürfelt wurde. Die Auswertung des Sheriffs ist unter Ergebnisse zu finden.

 

Die Revolvermänner des Tages Holger Franke und Holm Raab und Sören der Goldjunge.

02.06.2018 Vereins-und Kreismeisterschaften

Ja auch im Jahr 2018, nach Vereins und Kreismeisterschaft, müssen sich die Sportler des SJSV und die den Verein besuchenden Gastschützen noch etwas gedulden bis die Qualifikationsnormen zur Landesmeisterschaft endlich feststehen. Dann erst ist klar, wird ob man dabei ist oder nicht. Für alle zum Trost: Am Wetter hat es nicht gelegen. Ebenso wenig an der Begeisterung für den Sport. Weiterhin konnte nicht mal an der Verpflegung kritisiert werden (war wie üblich Klasse gelöst, DANKE an die Küche). Auch am "Miteinander" lag es nicht, wie die Fotos beweisen...also was soll schiefgehen. Allen Teilnehmern viel Glück bei der Qualifikation und Erfolg bei der Landesmeisterschaft.

 

13.05.2018 Quotenossi holt den Sieg / Ein Sachse unter Bayern

Am Muttertagssonntag fand auf der Schießsportanlage im bayrischen Hörabach ein 100 Tauben Turnier in der Disziplin Skeet statt. Bei herrlichstem Wetter traten insgesamt 24 Schützinnen und Schützen an. Nach gut 9 Stunden Wettkampf bei Dauersonnenschein und hohen Temperaturen holte sich der einzige ostdeutsche Sportschütze Alexander Kahraß vom SJSV Großdobritz mit 92 Scheiben, vor Matthias Lorenz und Christian Hartmann (beide 90 Scheiben), den Sieg.

 

05.05.2018 Die „Jägerwochen“  in Großdobritz sind fast durch,

und auch der Frühjahrsdurchgang zum Erlangen des Jagdscheines ist durch. Zur notwendigen Schießprüfung im Rahmen der Jägerprüfung traten 127 Prüflinge auf der Schießsportanlage Großdobritz an.

An den Bezirksmeisterschaften des LJV Sachsen für die Regierungsbezirke Leipzig, Dresden und Chemnitz nahmen 47 Jagdschützen am Langwaffenwettbewerb und 16 am Kurzwaffenwettbewerb teil.

Der Großdobritzer Jagdpokal hatte 22 Teilnehmer, die pünktlich zum Bockaufgang ihre Jagdwaffen einem praxisnahen Test unterzogen. Das WK-Protokoll ist unter Ergebnisse zu finden.

27 Frauen mit Jagdschein fanden sich zum diesjährigen Ladies-Day, eine Veranstaltung nur für Jägerinnen, ein.

Wer vom jagdlichen Schießen immer noch nicht genug hat, wir empfehlen den Jäger-Marathon am 19.05. in Großdobritz und 20.05. in Sörnewitz und / oder die LJV-Landesmeisterschaft am 16.06.2018

 

Die Besten beim Ladiesday (Christa Barth) und Jagdpokal (Mathias Rößler)

 

08.04.2018 Großdobritzer Eröffnungswettkampf

und das erste sonnige Wochenende in Germany gehören natürlich zusammen, das weiß die Wurfscheibenszene und so hatten 45 Schützen für die 200 Wurfscheiben in Trap bzw. Skeet gemeldet.

Was wurde 2018 geboten: bruchfreudige Wurfscheiben, funktionierende Technik, nette Leute und namhafte Schützen von überall her, durchwachsene bis gute und sehr gute Trefferzahlen, eine Damenwertung mit eigenem Jackpot, eine goldige A-Wertung, eine silbrige B-Wertung, eine super Versorgung teilweise im Startgeld enthalten, ein schnelles Wettkampfbüro mit einer zeitnahen Siegerehrung, eine sehr junge Losfee, einen steten Wind von Osten, einen alles beobachteten Bundestrainer auf Talentsuche, einen zur Verfügung gestellten Losgewinn der Förderkreislotterie 2017 (Danke an die Losnummer 156) der den anwesenden Nachwuchsschützen überreicht wurde, der Jackpot ging erstmals und ausnahmsweise an Trap, der Damenjackpot an Skeet…

Verbessern geht fast nicht mehr aber wir ändern in 2019: es gibt mal zur Abwechslung Westwind oder wir schalten den Wind ganz ab, im Zuge der Gleichberechtigung geht die Damenwertung ebenfalls über 200 Scheiben, im Trap bei 8 Durchgänge werden auch 8 verschiedene Schemen geschossen – das ist in Großdobritz technisch möglich, beide „Jackpöte“ gehen an die Disziplin Skeet…

Das Wettkampfprotokoll ist unter Ergebnisse zu finden.

 
     

 

25.03.2018 Die Landesmeisterschaft Druckluftwaffen 2018

in Leipzig/Markleeberg ist für den SJSV mit Freud und Leid verbunden. Durch die Grippewelle in Sachsen fiel am Vortag der LM ein wichtiger Schütze der Juniorenmannschaft aus und der Mannschaftsstart musste zurückgezogen werden. Also gab es nur in der Einzelwertung Lorbeeren zu gewinnen und das schaffte Markus Kühn. Seine 349/400 Ringe reichten für Silber in der Klasse Junioren I männlich. Eileen Wehrmeister wurde in der Klasse Jugend weiblich Sechste, Erik Creutz Zwölfter in der Klasse Junioren II männlich und Daniel Teichert Dreizehnter bei den Herren I.

Bei den  Luftpistolenschützen vertrat Frank Klengel die Farben des SJSV. Um 2 Ringe verfehlter er den Sprung auf das Podest und die Bronzemedaille in der Klasse Herren III, also der vierte Platz für seine 356/400 Ringe.

Markus Kühn  - am Stand und mit seiner Silbermedaille

 

10.03.2018 Beim Nachwuchspokal des SSB

in Dresden gingen 7 Luftgewehrjugendschützen des SJSV an den Start. Für unsere Schützen eine Standortbestimmung zum Saisonstart und eine Möglichkeit auf elektronischen Anlagen zu schießen. In der Einzelwertung Schüler weiblich kam Josy Hecker auf einen 2. Platz und Eileen Wehrmeister auf den 3. Platz in der Wertung Jugend weiblich. In der Pokalwertung Luftgewehr belegte der SJSV bei 11 angetretenen Vereinen einen nicht erwarteten hervorragenden dritten Platz.

Das LG-Nachwuchsteam des SJSV auf Platz 3 der Pokalwertung

 

03.03.2018     Frühjahrsjagdparcourse

und 10 Grad minus, passt das zusammen – ja auf der Schießsportanlage Großdobritz beim ersten Jägerwettkampf des Jahres. 36 ordentlich gemeldete Starter plus der Vorjahressieger stellten sich diesen Temperaturen und schossen das DJV-Programm durch. Dann noch die Sonderwertung, diesmal um den Rollhasen plus Bonustrapscheiben und die Sieger standen fest. In der Wertung der Alttiere (Jahrgang 1966 und älter) gewann Josef Schregelmann mit 376 Punkten und wurde gleichzeitig Tagessieger. Die Wertung der Jungtiere (Jahrgang 1967 und jünger) dominierte Philipp Burk mit 375 Punkten. Das Wettkampfprotokoll ist unter Ergebnisse zu finden.

Im Kampf der Generationen lag das beste „Jungtier“ Phillipp Burk  1 Punkt hinter dem besten „Altier“ Josef Schregelmann.

25.01.2018 Sie stehen...

die neuen Masten der Strom-Versorgungsleitung. Zwei Tage haben die Kräfte der ENSO die Trasse freigeschnitten, die Masten erneuert, die Leitungen neu gezogen und seit gestern floß er wieder zur Schießsportanlage Großdobritz - der elektrische Strom!  Einfach mal ein Dankeschön an die ENSO-Mitarbeiter!

Am Sonnabend also wieder ganz normaler Schießbetrieb von 10 bis 14 Uhr.

19.01.2018 Das gab es schon lange nicht mehr,

dass die Schießsportanlage Großdobritz zum Sonnabend keinen Schießbetrieb anbieten konnte, aber „Friederike“ hat es so gewollt! Die Energie - Freileitung zur Schießsportanlage entlang des Großdobritzer Waldes konnte den vielen umgestürzten Bäumen nicht standhalten. Der Wiederaufbau der Versorgungsleitung ist in den nächsten Tagen geplant. Die Schießsportanlage selbst ist glimpflich davongekommen, keine größeren Schäden an Gebäuden und deren Dächern sowie an den Schießanlagen. Die 4 umgestürzte Bäume, der größte davon im Bereich des Skeetstandes, werden am Montag beräumt.

 

Skeetstand mit fast liegender Lärche

06. und 13.01.2018 Es geht schon wieder los...

in 2018 mit Wettkämpfen auf der Schießsportanlage Großdobritz und das Konzept des Veranstalters, an den ersten Samstagen im neuen Jahr einen Wettkampf anzubieten, scheint richtig zu sein. Die Mixwettkämpfe in den Wurfscheiben-  bzw. Kugeldisziplinen erfreuen sich immer größere Beliebtheit, die 47 Starter in 2018 bedeuten für den gastgebenden SJSV Großdobritz einen neuen Teilnehmerrekord.  Die Wurfscheiben-Fünf-Chancen-Tournee, bestehend aus den Disziplinen sportlich Skeet, sportlich Trap, jagdlich Trap, jagdlich Rollhase/Looper und sportlich Doppeltrap entschied  Dr. Torsten Krüger für sich. Aus gegebenem Anlass wurde im Kugelwettbewerb auf diverse Wildschweinscheiben geschossen, unschlagbar bei 15 Schuss Kurzwaffe und 15 Schuss Langwaffe wie immer Holm Raab.  Das Wettkampfprotokoll ist unter Ergebnisse zu finden!

Wurfscheibengewinner Dr. Torsten Krüger (Bildmitte), mit dem 2. und 3. Platzierten Wolfgang Lässig und Alexander Gornig.

 

Holm Raab (links) Gewinner der Kugelwertung und Bernd Regner dem aus gegebenen Anlass eine „neue Kurzwaffe“ zur Verfügung gestellt wurde.

 

 

Wir wünschen Euch allen ein gesundes Neues Jahr 2018!

 

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok